Pokalsieg für Tim Grove – Meistertitel für Paul Coblenz


Eine besondere Motivation für die Trainingsbeteiligung haben sich die SchwimmerInnen der Leistungsgruppe überlegt. Von Mitte Januar bis Mitte Juni wurde in einer „Bundesliga“-Serie in 24 Spieltagen der Meister ermittelt. Zeitgleich wurde ebenfalls eine Pokal-Runde gestartet. Im Duell-Modus hieß es für die 25 Teilnehmer eine ausgewürfelte 50m Strecke zu absolvieren. Um ein möglichst faires Duell zu erzeugen, musste man nicht nur als erstes anschlagen – nein, es musste auch ein entsprechender Zeitvorsprung erreicht werden, den der langsamere Schwimmer auf Basis der einzelnen Bestzeiten (Differenz der Bestzeiten) hatte.

Der Sieger im Pokal kommt entsprechend eine Runde weiter, während der Sieger in der Bundesliga 3 Punkte für das gewonnene Duell erhält. Am vergangenen Donnerstag waren nun der letzte Spieltag und das finale Duell des Pokals. Im entscheidenden Rennen konnte sich Tim Grove gegen Paul Coblenz im Schmetterlings-Duell durchsetzen und sich den Pokalsieg sichern. Auch in der Bundesliga blieb es bis zum Ende spannend, denn vor dem letzten Rennen stand lediglich der drittplatzierte fest – Chris Schwarznecker. Dieser musste im entscheidenden Duell gegen Aaron Friedrich, dem aktuell zweitplatzierten auch in einem Schmetterlings-Duell ran. Aaron hätte mit einem Sieg die Chance, die noch fehlenden drei Punkte zu Paul Coblenz aufzuholen und sich den Meister-Titel zu sichern, da er das direkte Duell gegen Paul gewonnen hatte. Eine denkbar knappe Entscheidung, denn Aaron fehlte lediglich eine hundertstel Sekunde zum Duellsieg und somit ging der Meistertitel an Paul Coblenz.

Siegerfoto Bundesliga/Pokal